78 Schusswaffen: Mann hortete Waffenarsenal

Landesverfassungsschutz und Polizei führten bei einem 64-Jährigen im Bezirk Mödling eine Hausdurchsuchung durch, stellten dabei unter anderem 78 Schusswaffen sicher.
Nach einer Anzeige rückten die Polizei und das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung im Bezirk Mödling an: Bei einem 64-Jährigen wurden 37 Pistolen, 14 Revolver, 27 Langwaffen, sechs Schalldämpfer, sieben Schlagringe, mehrere Wurfsterne und -messer, Einsteckläufe und Munition gefunden.

Der 64-Jährige handelte zwar auch offiziell mit Waffen, soll aber Einsteckläufe für Flinten selbst hergestellt und verkauft haben.

Gegen den Mann wurde ein Waffenverbot ausgesprochen, zudem wurde er nach dem Waffengesetz bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg und der Bezirkshauptmannschaft Mödling angezeigt. (Lie)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MödlingNewsNiederösterreichWaffePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen