79-Jähriger von Dachlawine erschlagen

Dachlawine
DachlawineGetty Images/iStockphoto
Eine Dachlawine hat im Bezirk Spittal an der Drau (Kärnten) am Samstagnachmittag ein Todesopfer gefordert. 

Durch die hohen Temperaturen hatte sich offenbar der gesamte Schnee von einer Dachseite gelöst, war zu Boden gestürzt und hatte den 79-Jährige aus Döllach-Großkirchheim (Bezirk Spittal an der Drau) vor dem Haus getroffen. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

"Der Hausbesitzer hat zwischen den zwei Häusern gearbeitet, als sich aufgrund der hohen Temperaturen eine ganze Seite mit Schnee vom Blechdach gelöst hat und ihn total verschüttet hat. Er dürfte aufgrund der Wucht der Lawine schwere innere Verletzungen erlitten haben. Die Wiederbelebungsversuche waren leider erfolglos", so Polizeikommandant Ewald Dorner vom Posten Heiligenblut zum ORF.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
UnglückTodesfallSpittal an der DrauKärnten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen