79-jähriger übersah Querverkehr und starb

Im Bezirk Wels-Land ist am Freitagabend ein Autolenker ums Leben gekommen, weil er beim Einbiegen einen anderen Wagen übersehen hat. In Niederösterreich ist es zu zwei Unfällen mit vier Verletzten gekommen.

Der Mann aus Weißkirchen an der Traun wollte im Gemeindegebiet von Steinhaus die Pyhrnpass Bundesstraße einbiegen, übersah aber den Vorrang für einen dort fahrenden 24-Jährigen aus Micheldorf. Der Wagen erfasste das Auto des 79-Jährigen frontal.

Der Wagen wurde von der Straße geschleudert und landete im Straßengraben. Der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 25-Jährige wurde verletzt ins Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht.

Motorrad prallte gegen Baum

In Pressbaum kam ein 44-jähriger Motorradfahrer in der Nacht von der Fahrbahn ab, schlitterte über eine Böschung und krachte gegen einen Baum. Polizisten entdeckten das Unfallopfer, das ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert wurde.

Drei Verletzte bei Frontalcrash

Im niederösterreichischen Kleinhöflein in der Gemeinde Retz stießen am Donnerstagabend zwei Autos im Ortsgebeit frontal zusammen. Eine Lenkerin konnte sich selbst befreien, Fahrer und Beifahrer des zweiten Wagens waren jedoch eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle drei Beteiligten wurden ins Spital gebracht.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: