8.000 Hühner ersticken in Mastbetrieb

Bild: Reuters
In einem Kärntner Geflügelbetrieb sind rund 8.000 Hühner in einer Halle erstickt, weil die Lüftung ausgefallen war.
Die Halle in Unterkärnten wurde erst vor wenigen Wochen eröffnet und bietet Platz für insgesamt 60.000 Tiere, berichtet der ORF. Der Amtstierarzt muss noch seine Untersuchungen abschließen, allerdings dürfte laut ersten Informationen das Lüftungssystem ausgefallen sein.

Die verendeten Hühner wurden in einem Container zur Tierkörperentsordung in Klagenfurt gebracht. 

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen