8-Jähriger zündelt und setzt Bauernhof in Brand

Am Ostermontag geriet ein Holzlager auf einem Hof in Reichersberg (Bez. Ried/I) in Brand. Der 8-jährige Sohn des Hofbesitzers soll gezündelt haben.
Für einen 8-Jährigen geriet das Spiel mit dem Feuer am Ostermontag außer Kontrolle.

Kurz nach 14 Uhr spielte das Kind in einem überdachten Holzlager am landwirtschaftlichen Anwesen der Eltern in Reichersberg (Bez. Ried/I.). Dabei schlichtete der Bub Stroh und Kunststoffreste auf und zückte das Feuerzeug.

Der Haufen entzündete sich rasch, das Feuer breitete sich in Windeseile aus. Der Schüler versuchte noch selbst das Feuer mit Wasser zu löschen. Der Versuch aber misslang, er musste seine Eltern zu Hilfe rufen. Die verständigten dann die Feuerwehr.

Und die war zum Glück rasch zur Stelle, verhinderte ein weiteres Ausbreiten. Wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht beziffert werden.

Verletzt wurde niemand.



(cru)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Ried in der RiedmarkNewsOberösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen