8 Kilometer unterwegs! Geisterfahrer (82) auf A5

82-Jähriger fuhr auf der A5 ganze acht Kilometer in die falsche Richtung.
82-Jähriger fuhr auf der A5 ganze acht Kilometer in die falsche Richtung.Bild: ASFINAG

Ein Geisterfahrer ist auf der A5 stattliche acht Kilometer in die falsche Richtung unterwegs gewesen. Der 82-Jährige konnte von der Polizei in Wilfersdorf gestoppt werden.

Ein 82-jähriger Mann aus dem Bezirk Mistelbach lenkte gestern gegen 13.25 Uhr einen Pkw von der B7 kommend über die Auffahrt Mistelbach-Nord auf die A 5.

In der Folge fuhr er auf der Richtungsfahrbahn Wien, entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, in Richtung Brünn. Nach mehreren Anzeigen über Notruf konnte der 82-Jährige von Streifen der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut im Gemeindegebiet von Wilfersdorf angehalten werden.

Der 82-jährige Fahrzeuglenker legte eine Strecke von rund acht Kilometern entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung zurück und fuhr auch an der Ausfahrt Poysdorf-Süd einfach vorbei.

Über Anordnung der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wurde dem 82-Jährigen der Führerschein entzogen. Er wurde der Staatsanwaltschaft Korneuburg und der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WilfersdorfGood NewsNiederösterreichVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen