8 Kinder bei Schlauchboot-Tour nach Unwetter gerettet

Die Einsatzkräfte retteten die acht Kinder.
Die Einsatzkräfte retteten die acht Kinder.Facebook/ RK Schwechat
Großeinsatz in Niederösterreich! Einen Tag nach den schweren Unwettern machte ein Erwachsener eine Schlauchboot-Tour auf der Fischa mit acht Kindern.

Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes Schwechat, Bruck an der Leitha, der in Schwechat stationierte Rotkreuz-Bezirkseinsatzleiter, sechs Feuerwehren inklusive Booten und ein Großaufgebot der Polizei Niederösterreich inklusive Hubschrauber rückten am Montagnachmittag zu einem Bootsnotfall auf der hochwasserführenden Fischa aus.

Eine Ausflugsgruppe, bestehend aus einem Erwachsenen und acht Kindern, missachtete die Gefahren der Fischa und geriet mit drei aneinander gehängten Schlauchbooten in Notlage. Mit Hilfe aus der Luft konnten die Personen mit den Schlauchbooten entdeckt und von der Feuerwehr aus der Notlage gerettet werden.

"Ausflug ging glimpflich aus"

"Glücklicherweise ging dieser Ausflug glimpflich aus und niemand wurde verletzt", schreibt das Rote Kreuz Schwechat auf seine Facebook-Seite und teilte dazu mehrere Fotos des Einsatzes. Außerdem bedankten sich die Rettungssanitäter bei den Helfern für die perfekte Zusammenarbeit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichNiederösterreichPolizeiFeuerwehrFeuerwehreinsatzUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen