8 Mandatare verdienen mehr als der Vizekanzler

Das neue Transparenzgesetz ermöglicht einen Einblick in die Nebenjobs unserer Parlamentarier - "Heute" berichtete. So positiv es sein mag, dass (scheinbar) finanziell unabhängige Politiker fürs Volk dienen, so fragwürdig sind die Höhen einiger Zusatzgagen.

Das neue Transparenzgesetz ermöglicht einen Einblick in die Nebenjobs unserer Parlamentarier – . So positiv es sein mag, dass (scheinbar) finanziell unabhängige Politiker fürs Volk dienen, so fragwürdig sind die Höhen einiger Zusatzgagen.

Immerhin erhalten Mandatare monatlich 8.306,9 Euro. Acht der 183 Abgeordneten holen sich über ihre Ziviljobs „mehr als 10.000 “ zusätzlich. Im Klartext: Mit zumindest 18.306  monatlich kriegen sie mehr als der Vizekanzler (18.275,18 Euro). "Es kann jeder gerne mehr verdienen als der Vizekanzler. Bei mir ist der Neidkomplex nicht entwickelt" spricht sich Spindel­egger auf "Heute"-Anfrage gegen eine Deckelung der Bezüge aus: "Jeder soll Abgeordneter werden können.“

Abgeordnete, die mehr als 12.460,35 Euro dazuverdienen, kassieren sogar mehr als der Kanzler (20.767,25 Euro). Betroffene Mandatare wie Haberzettl (SP) oder Auer (VP) schweigen darüber, um wie viel sie die 10.000-Euro-Marke überschreiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen