80 Bagger gruben nach Kind: Bub (6) tot geborgen

Bild: Picturedesk

Menschen auf der ganzen Welt haben um den kleinen Zhao Zicong (6) gebangt. Er war am Sonntag in einen 40 Meter tiefen, aber nur 30 Zentimeter breiten ausgetrockneten Brunnen in Zhongmengchang (China) gefallen. Hunderte Retter kämpften seither um sein Leben, nun ist klar: Ihre Mühe war vergebens.

500 Retter und 80 Bagger gruben nach dem Kind, entfernten Hunderttausende Kubikmeter Erde. In der Nacht auf Freitag dann die niederschmetternde Nachricht: Zhao Zicong ist tot. 

Die Arbeiten waren durch die weiche Erde extrem schwierig gewesen: Der Rettungsschacht drohte ständig, zu kollabieren. Um einen Meter zu dem Kind vorzudringen, brauchten die Retter zwei Stunden. 

Rescue of Chinese boy who fell down deserted well 3 days ago still underway. Live report =>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen