81-Jährige stirbt bei Brand in Gmunden

Bild: laumat.at / Matthias Lauber

Eine Pensionistin (81) starb in der Nacht auf Freitag bei einem Brand in Gmunden. Eine 29-jährige Verwandte, die die Frau besuchen wollte, fand die Wohnung komplett verraucht und die Pensionistin bewusstlos vor. Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für das Opfer tun. Im Zuge der Brandursachen-Ermittlung hat sich das Landeskriminalamt eingeschaltet.

Als die 29-Jährige gegen 18.30 Uhr die Tür zur Wohnung der Pensionistin öffnete, schlug ihr dichter Rauch entgegen. Die Frau verständigte Feuerwehr und Rettung, die Einsatzkräfte fanden die leblose 81-Jährige in ihrer Küche vor. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Die Brandursache ist noch nicht eindeutig geklärt, weswegen sich auch das Landeskriminalamt eingeschaltet hat. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich das Feuer von einem Möbelstück aus ausgebreitet, war aber bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte erloschen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen