84-jähriger Geisterfahrer verursacht 2 Unfälle auf A1

Die A1 Westautobahn Richtung Wien. Symbolbild.
Die A1 Westautobahn Richtung Wien. Symbolbild.DOKU NÖ
Gefährliche Szenen am Mittwochvormittag auf der A1 bei Altlengbach: Ein Senior war mit seinem Auto in die falsche Richtung unterwegs.

Zu einem gefährlichen Zwischenfall kam es Mittwochvormittag auf der Westautobahn bei Altlengbach im Bezirk St. Pölten-Land: Ein 84-Jähriger hatte mit seinem Auto einfach auf einem Parkplatz bei Eichgraben umgedreht und war falsch auf die A1 aufgefahren. Er brauste anstatt korrekterweise in Richtung Salzburg nach Wien. Das berichtet der ORF NÖ.

Ausweichmanöver in Leitschiene

Kurz darauf krachte es auch schon das erste Mal: Ein Autolenker konnte dem Wagen des Seniors gerade noch ausweichen, prallte dann aber gegen die Betonleitschiene. Er musste verletzt ins Spital gebracht werden.

Pensionist fuhr weiter

Der 84-Jährige dürfte davon nichts mitbekommen haben, er setzte seine Fahrt weiter fort. Ein Pkw-Lenker bremste gerade noch rechtzeitig, um einen Crash zu vermeiden. Ein weiteres, nachkommendes Auto konnte aber nicht mehr rechtzeitig halten und donnerte dem Wagen ins Heck. Eine Frau, die ebenfalls im Pkw saß, wurde dabei leicht verletzt.

Der Geisterfahrer konnte schließlich von der Polizei gestoppt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nit Time| Akt: