85-Jährige unversehrt aufgefunden

Zwölf Bergretter sind seit Sonntag auf der Suche
Zwölf Bergretter sind seit Sonntag auf der SucheBild: Fotolia (Symbolbild), Fotolia
Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wurde die vermisste 85-jährige Wanderin gerettet.

Die 85-jährige Wanderin ist vom Hubschrauber aus auf einem weglosen Bereich der Zeller Staritze gesichtet worden. Sie gab an, dass sie sich aufgrund des Gewitters mit Nebel verlaufen habe.

Um sich keiner Gefahr auszusetzen, habe sie die Nacht an Ort und Stelle im Freien verbracht. Sie war unverletzt und wurde mittels Hubschrauber ins Tal gebracht.

Sie war zu langsam

Am Sonntagvormittag brach eine Gruppe von zwölf Leuten von Wegscheid in Richtung Zeller Staritzen auf. Die 85-jährige Dame teilte der Wandergruppe mit, dass sie langsamer gehen würde und blieb deshalb auf eigenen Wunsch hinter der Gruppe zurück.

Am vereinbarten Treffpunkt warteten die Wanderer jedoch vergeblich, denn die Frau kam nie an. Bei der Rückkehr fand die Gruppe das Fahrzeug der Dame im Tal vor. Es wurde umgehend eine Vermisstenanzeige erstattet. Noch am Sonntagabend wurde eine Suchaktion gestartet, die am Montagmorgen fortgesetzt und um 10:15 mit der Rettungsaktion beendet wurde.

Mann seit einem Jahr vermisst

Bereits vor einem Jahr verschwand ein Wanderer im selben Gebiet. Die Suchaktionen wurden nach mehreren Versuchen abgebrochen. Der Mann ist bis heute spurlos verschwunden. (ds)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD SteiermarkGood NewsLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen