8.600 Euro Corona-Strafe für Bayern-Match im TV

Corona-Strafe für Bayern-Match
Corona-Strafe für Bayern-Matchimago
Das war ein teurer Spaß! Sechs Griechen müssen 8.600 Euro Strafe bezahlen, weil sie Bayern gegen PSG im Fernsehen angesehen haben.

Ein Besitzer einer kleinen Bar in der griechischen Hafenstadt hat sechs Stammgäste eingeladen, um gemeinsam Champions League zu schauen.

Doch die Nachbarn informierten die Polizei, das kleine "Public Viewing" verstieß gegen die Corona-Regeln. Als die Beamten ankamen, versteckten sich die Griechen und sperrten die Türe zu, schlussendlich mussten sie die Polizei doch reinlassen.

Jetzt müssen die Fußballfans tief in die Tasche greifen, insgesamt 8.600 Euro müssen sie Strafe bezahlen.

Pro Kopf sind es 300 Euro weil sie sich in einer illegal geöffneten Bar aufhielten, zudem pro Kopf noch 300 Euro weil das Ausgangsverbot zwischen 21 und 5 Uhr missachtet wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen