Ingenieur missbraucht im Wald 9-jähriges Mädchen

Schauderhafter Fall in Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling): Ein erst neunjähriges Mädchen wurde von einem Diplomingenieur schwer missbraucht.

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und des Landeskriminalamtes NÖ (Gruppe Sittlichkeit) im Fall eines neunjährigen Mädchens in Maria Enzersdorf (Mödling): Die Kleine wurde am 9. Juni gegen 17.30 Uhr im Umfeld der Burg Liechtenstein von einem 58-Jährigen missbraucht.

Die Neunjährige war beim Spielen mit einer Freundin in ein Waldstück gegangen, dort kam es zum niederträchtigen Übergriff. Die Mütter waren einige hundert Meter entfernt auf einer Wiese. Weil die neunjährige Freundin des Opfers aus dem Wald gelaufen und um Hilfe gerufen habe, seien Mütter auf den Vorfall aufmerksam geworden.

Die Polizei konnte - auch aufgrund der exakten Personenbeschreibung des Kindes - einen 58-jährigen Österreicher aus NÖ als Verdächtigen ausforschen. Der Mann wurde in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. Gegen ihn wird wegen des Verdachtes der Vergewaltigung und des schweren sexuellen Missbrauches ermittelt. Bei einer Hausdurchsuchung wurden Daten sichergestellt, der Mann wird heute einvernommen.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Die Bilder des Tages

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PerchtoldsdorfGood NewsNiederösterreichSexueller Missbrauch