Niederösterreicher stahl 5 Äpfel – als Dieb verurtei...

5 Apfel genommen: 90 Sozialstunden
5 Apfel genommen: 90 SozialstundenBild: Daniel Schreiner
18 Sozialstunden pro gestohlenem Apfel muss ein 37-Jähriger leisten. Er hatte fünf Äpfel von einem Baum im Bezirk Tulln gepflückt.

Ein 37-jähriger Austro-Türke musste jetzt in St. Pölten auf die Anklagebank: Der Wiener hatte im Vorbeifahren aus dem Auto einen herrlichen Apfelbaum bei Sieghartskirchen (Tulln) erblickt und hielt den Wagen an. Der 37-Jährige stieg auf den Zaun, erntete fünf Äpfel ab und wurde dabei erwischt.

Vor Gericht in St. Pölten zeigte sich der 37-Jährige geständig: "Ja ich habe mir fünf Äpfel genommen, dachte nicht im Traum daran, dass dies ein Diebstahl sei." Der Richter erklärte: "Sie sind auf den Zaun gestiegen und haben sich mit dem Oberkörper über den Zaun gelehnt, um ans Obst zu gelangen und das ist verboten."

Der Angeklagte muss jetzt in den sauren Apfel beissen und 90 Sozialstunden im Rahmen einer Diversion abarbeiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreichGericht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen