94-jährige Frau wurde in Enns brutal ausgeraubt

Die Polizei fahndet nach dem Überfall nach den Tätern.
Die Polizei fahndet nach dem Überfall nach den Tätern.Bild: iStock
Unfassbare Tat in Enns: Eine gehbehinderte Frau (94) wurde am helllichten Tag in ihrer eigenen Wohnung überfalle und ausgeraubt.

Was war geschehen? Gegen 11 Uhr läutete die unbekannte Täterin an der Wohnungstür der 94-Jährigen. Diese öffnete ohne durch den Spion zu blicken. Der Grund: Sie nahm an, das Mittagessen von Essen auf Rädern geliefert zu bekommen.



Nach dem Öffnen der Wohnungstür verlangte die Täterin ein Glas Wasser und wollte sofort in die Wohnung gehen. Als sich die betagte Frau ihr entgegen stemmte, wurde sie von der Täterin zurück in ihre Wohnung gedrängt.

Anschließend ließ die Täterin ihren männlichen Mittäter in die Wohnung, begab sich in das Wohnzimmer und durchsuchte dieses. Das Opfer wehrte sich aber und begann laut um Hilfe zu schreien, weshalb ihm vom männlichen Täter gewaltsam der Mund zugehalten wurde.

Die Täterin fand schließlich am Wohnzimmertisch eine Handtasche, aus der 50 Euro entnahm und sofort danach gemeinsam mit ihrem Mittäter aus der Wohnung flüchtete.

Im Zuge der Fahndung konnte ein Zeuge gefunden werden, der zur Tatzeit zwei Personen (Mann und Frau) zu einem in der Nähe des Tatortes abgestellten Pkw mit rumänischen Kennzeichen laufen und wegfahren sah. Die Fahndung nach dem Pkw verlief negativ.

Täterbeschreibung:

1.Täterin : zw. 25 und 30 Jahre, 165 bis 170 cm groß, normale Statur, dunkle Haare zu einem Zopf gebunden, rosa-orangenfarbene Kapuzenjacke

2.Täter: zw. 25 und 30 Jahre, 170 bis 175 cm groß, schlanke Statur, dunkle Haare, dunkle Bekleidung.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ennio MorriconeGood NewsOberösterreichÜberfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen