968 Frauen, 712 Männer beginnen Medizin-Studium

Beim Medizin-Eignungstest Med-AT ritterten auch heuer wieder Tausende um einen Studienplatz.
Beim Medizin-Eignungstest Med-AT ritterten auch heuer wieder Tausende um einen Studienplatz.Bild: zVg
Fast 13.000 Bewerber absolvierten den Aufnahmetest, jetzt stehen die 1.680 Frauen und Männer fest, die ab Herbst an den vier österreichischen Fakultäten Medizin studieren werden.
12.960 Bewerber hatten im Juli den Aufnahmetest für ein Medizin-Studium absolviert. Jetzt steht die Verteilung der Studienplätze fest: Die 1.680 Plätze gehen zu 58 % an Frauen und zu 42 % an Männer.

An allen vier Medizin-Fakultäten sind die Studienanfängerinnen in der Mehrheit. In Wien teilen sich die 740 Studienplätze auf 432 Frauen und 308 Männer auf (58 zu 42 %). An der Uni Innsbruck beginnen 227 Frauen und 173 Männer (57 zu 43 %). In Graz gibt es 204 weibliche und 156 männliche Medizin-Studienanfänger (57 zu 43 %). Und an der Kepler-Uni in Linz sind es 105 Frauen und 75 Männer (58 zu 42 %).

Die Bilder des Tages

(red)



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichMedizinUniversität

CommentCreated with Sketch.Kommentieren