99 Einsatzkräfte kämpften gegen Brand in Sirius-Haus

Am Mittwochabend kam es in der Seestadt in Wien-Donaustadt zu einem Brand des Sirius-Hauses. 99 Einsatzkräfte löschten das Feuer.
Mittwoch gegen 18.40 Uhr sind Baumaterialien auf einem Areal in der Seestadt Aspern in Brand geraten. Die Wiener Berufsfeuerwehr löste Alarmstufe 3 aus und rückte gleich mit 27 Fahrzeugen und 99 Einsatzkräften zur Janis-Joplin-Promenade aus. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Ersten Augenzeugenberichten zufolge war das Holzhochhaus von dem Feuer betroffen. Kurz darauf stellte sich heraus, dass es sich allerdings um das etwas weiter entfernt stehende Sirius-Haus handelte, das sich noch in Bau befindet.

Gegen 20.15 Uhr meldete die Feuerwehr "Brand aus", allerdings blieben die Einsatzkräfte noch vor Ort, um das Areal auf Glutnester zu durchsuchen. Laut Pressesprecher der Berufsfeuerwehr Wien ist die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienFeuerwehrBrand/Feuer