99-jähriger Radfahrer touchiert und liegengelassen

Die Polizei sucht nach einem fahrerflüchtigen Lenker nach einem Unfall in Dornbirn. Der Lenker eines silbergrauen Audi A4 oder A6 schnitt einen 99-jährigen Radfahrer auf der Brückengasse und prallte mit ihm zusammen. Den gestürzten Radler ließ der Lenker dann liegen und fuhr weiter. Für die Polizei besteht auch die Möglichkeit, dass der Lenker den Zusammenstoß nicht bemerkt hat, nach ihm wird gesucht.

Der 99-Jährige wurde gegen 11.40 Uhr am Mittwoch am Radstreifen von der Lustenauerstraße kommend in Richtung Moosmahdstraße auf der nebengelegenen Straße vom Audi überholt. Der Autolenker bog dann unvermittelt vor dem Radfahrer nach rechts ab.

Dabei kam es zur Berührung beider Fahrzeuge, worauf der Radfahrer stürzte und sich Verletzungen unbestimmten Grades zuzog. Der Pkw-Lenker wird ersucht, sich mit der Inspektion Dornbirn in Verbindung zu setzen. Ebenso werden Zeugen des Unfalls gesucht.

Auch Unfall in Hard

Ebenfalls zu einem Fahrradunfall kam es am MIttwoch um 12.25 Uhr in Hard. Ein 34-jähriger Pkw-Lenker fuhr auf der Hofsteigstraße in Richtung Hard. Bei der Kreuzung mit der ampelgeregelten Rheinstraße fuhr der Lenker bei "grün" geradeaus über die Rheinstraße.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden 64-jährigen Rennradfahrer. Der Radfahrer kam dabei zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Spital Bregenz eingeliefert und später ins Spital Feldkirch überstellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen