A1: 10 km/h zu schnell nicht immer gleich teuer

Bild: Daniel Schaler
Wer soll sich da noch auskennen? Selbes Delikt, unterschiedliche Strafen: Wer auf der Westautobahn 10 km/h zu schnell fährt, zahlt nicht überall gleich viel.
Wenn Sie auf der Westautobahn schon zu schnell fahren wollen, dann sollten Sie das zum Beispiel im Lieferinger Tunnel tun: Dort zahlen Sie für 10 km/h Überschreitung nämlich läppische 20 Euro. Ein paar Meter außerhalb aber bereits 50 Euro, also mehr als zweineinhalb mal so viel!

Groteske Gesetzeslage

Rasen im Tunnel ist zwar gefährlicher, aber das zählt hier nicht. Denn für die Röhre gilt das Tempolimit der Straßenverkehrsordnung, für die Strecke danach jenes des Immissionsgesetzes Luft - und letzteres ist deutlich strenger. Was Salzburger Landtagsabgeordenten vom Team Stronach und der FPÖ sauer aufstößt - aber nicht geändert wird. Im Gegenteil, der zuständige Landesrat Hans Mayr sagte zum ORF, dass die Strafen bei Überschreitungen gegen den Luft-80er sogar noch verschärft werden könnten. (red)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen