A1: Raser mit 213 km/h im Berufsverkehr gestoppt

Bei Böheimkirchen wurde der Raser Richtung Wien gestoppt.
Bei Böheimkirchen wurde der Raser Richtung Wien gestoppt.Bild: My Friend, CC-BY-SA-3.0, Wikimedia Commons
Hochbetrieb auf der Westautobahn: Für einen Ungarn (28) kein Grund zur Vorsicht. Er bolzte mit 213 km/h über die A1.

Um 8:20 Uhr, also zu einer Uhrzeit, zu der auf der A1 reger Verkehr herrscht, raste ein 28-Jähriger aus Ungarn am Freitag mit irrem Tempo an einer Zivilstreife der Polizei vorbei. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf.

Für den Ungarn war das kein Grund sein Tempo zu drosseln und die Polizei stellte mittels Videoaufzeichnung eine Fahrgeschwindigkeit von 213 km/h fest. Als der Ungar dann auch noch beinahe auf einen anderen Wagen auffuhr, wurde es den Polizisten endgültig zu bunt.

Der Lenker konnte bei Böheimkirchen angehalten werden. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten-Land angezeigt.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kasten bei BöheimkirchenGood NewsNiederösterreichVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen