A1 "schäumte": Auto fing während der Fahrt Feuer

Zu einem spektakulären Fahrzeugbrand kam es am Sonntag auf der Westautobahn bei Zeillern (Bezirk Amstetten) – die Feuerwehr konnte löschen.

Während der Fahrt fing am Sonntag gegen 10:30 Uhr auf der Westautobahn bei Zeillern ein Auto Feuer. Der Wagen konnte noch rauchend am Pannenstreifen abgestellt werden, stand wenig später aber schon lichterloh im Flammen.

Die ausgerückte Feuerwehr musste den Brand mit Schaum löschen, was schließlich auch gelang. Das Auto war da im Inneren aber bereits völlig ausgebrannt und musste in der Folge von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Währen des gut einstündigen Einsatzes war der erste Fahrstreifen Richtung Wien gesperrt. Die Polizei nahm den Unfall auf, die genaue Brandursache ist noch unklar. Kurz vor 12 Uhr war dank den Florianis auf der A1 wieder alles beim Alten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ZeillernGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen