A1 spielt auf alle Bildschirme #bleibdaheim

A1-Kunden werden an die Ausgangsbeschränkungen erinnert.
A1-Kunden werden an die Ausgangsbeschränkungen erinnert.Bild: Leserreporter
Österreich kämpft derzeit gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Jeder einzelne kann helfen, in dem er sich an die Ausgangsbeschränkungen hält.
Seit mehr als einer Woche gelten strenge Ausgangsbeschränkungen in ganz Österreich. Die Regierung betont immer wieder, wie wichtig es sei, zu Hause zu blieben und sich an die neuen Verordnungen zu halten, denn nur so, kann man die Ausbreitung des Virus verlangsamen.

Nun spielt der Mobilfunkanbieter A1 auf die Geräte seiner Kunden den Hashtag #bleibdaheim aus. Mehrere "Heute"-Leser wurden am Dienstag auf den Aufruf aufmerksam, der in der obersten Leiste des jeweiligen Smartphones bei der Netzkennung ausgespielt wird. "Ich arbeite seit Beginn der Krise im Homeoffice und nehme die Beschränkungen sehr ernst", so Leserreporter Toni gegenüber "Heute".

A1 unterstützt die Regierung in der Krise

Die Corona-Maßnahmen haben auf alle von uns Einfluss. Der Mobilfunkanbieter arbeitet hierbei auch mit der Regierung zusammen, in dem er anonyme Bewegungsprofile an die Behörden weiterleitete. So lässt sich überprüfen, ob die Bevölkerung die Ausgangsbeschränkungen ernst nimmt, oder nicht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunityCoronavirus