A1 war nach Auffahrunfall kurz gesperrt

Nach einem Auffahrunfall bei Haag ist am Sonntag die A1 vorübergehend gesperrt gewesen. Ein Schwerverletzter musste von "Christophorus 15" in ein Krankenhaus geflogen werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.
Nach einem Auffahrunfall bei Haag ist am Sonntag die A1 vorübergehend gesperrt gewesen. Ein Schwerverletzter musste von "Christophorus 15" in ein Krankenhaus geflogen werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Vier Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt, der sich kurz vor Mittag ereignet hatte. Bei dem Schwerverletzten handelte es sich um einen 49-jährigen Mann, so "144 - Notruf NÖ". Einem Augenzeugen zufolge war ein Auto auf der Fahrbahn gestanden. Drei nachfolgende Pkw hätten nicht rechtzeitig bremsen und einen Zusammenprall somit nicht verhindern können.

Verletzte nach Rennen und Überholduell

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag bei einem Unfall nach einem Überholduell in Leonding (Bezirk Linz-Land) verletzt worden. Er war Beifahrer eines 18-Jährigen aus Grieskirchen, der sich mit einem Gleichaltrigen aus Schärding auf der Salzburger Straße gegen 1.20 Uhr ein Rennen lieferte.

Die beiden Pkw-Lenker überholten einander immer wieder riskant, bis der Innviertler die Kontrolle verlor und in das Auto seines Konkurrenten krachte. Der 18-Jährige rammte auch noch ein Verkehrszeichen, bevor sein Wagen zu Stehen kam. Das Auto war nicht zum Verkehr zugelassen und hatte zwei zuvor in Schärding gestohlene Kennzeichentafeln montiert.

Diese riss der junge Mann nach dem Unfall herunter und warf sie in ein Feld. Sie wurden dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben. Die beiden Pkw-Lenker werden angezeigt, der verletzte Beifahrer ins Krankenhaus gebracht.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen