A2-Totalsperre: Kleinbus schleudert über Autobahn

Montagvormittag kam es auf der A2 Südautobahn im Bezirk Wolfsberg zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Kleinbus. Zwei Personen aus Slowenien wurden verletzt.
Am Montag gegen 9:20 Uhr war ein 35-jähriger Slowake mit seinem Kleinbus auf der A2 Südautobahn in Richtung Graz unterwegs. Auf Höhe der Parkplatzausfahrt Fischering (Gemeinde St. Andrä) verriss er, vermutlich aufgrund der plötzlich blendenden Sonne, das Lenkrad um nicht einem LKW aufzufahren.

Gegen Mittelleitschiene geprallt



Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen das Heck eines weiteren vorbeifahrenden LKW und gegen die Mittelleitschiene. Der schwer beschädigte Kleinbus kam auf der zweiten Fahrspur zum Stillstand.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nachkommende Fahrzeuglenker, darunter ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes und ein Feuerwehrmann leisteten Erste Hilfe. Der 35-jährige erlitt schwere Verletzungen und seine Beifahrerin (55) leichte Verletzungen. Beide wurden in das LKH Wolfsberg eingeliefert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
WolfsbergNewsKärntenUnfälle/UnglückeVerkehrsunfallFeuerwehrPolizeiJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren