A21 gesperrt: Lkw brannte komplett aus

Auf der Wiener Außenringautobahn bei Gießhübl brannte am Dienstag in den frühen Abendstunden ein Lkw lichterloh. Die A21 musste in Fahrtrichtung St. Pölten gesperrt werden.

Gegen 17.24 Uhr ging der Notruf bei der ein. Die Florianis eilten sofort zur Wiener Außenringautobahn und sahen bei der Ausfahrt Gießhübl schon von weitem dem Brand. Die Zugmaschine und große Teile des Anhängers und der Ladung hatten bereits Feuer gefangen. Die Flammen färbten den Nachthimmel orange-rot.

Mit schwerer Atemschutzausrüstung kämpften die Feuerwehrleute gegen das Feuer. Schließlich wurde auch die Feuerwehr Geißhübl nachalarmiert, da Nachschub beim Löschwasser sonst ein Problem hätte werden können.

Die Florianis legten sich mächtig ins Zeug, gegen 17.45 war der Brand unter Kontrolle. Während die Feuerwehr löschte, musste die A21 in Richtung St. Pölten komplett gesperrt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen