Sturm verbläst Riesenvogel A380 bei Landeanflug

Am Montag kam es am Klotener Flughafen (CH) zu spektakulären Szenen. Eine A380-Maschine der Singapore Airlines musste wegen des Sturms durchstarten.
Sturmtief "Sabine" wütet über Europa. Auf vielen Flughäfen, auch in Wien, müssen Flüge gecancelled werden. Doch auch für die Flieger, die Start- und Landeerlaubnis haben, bringt der Wind viele Herausforderungen mit sich.

Ein Video aus Zürich zeigt, dass so mancher Pilot schwer mit dem heftigen Wind zu kämpfen hat. So musste eine Passagiermaschine am Montagvormittag durchstarten.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der A380 der Singapore Airline musste den Landeanflug auf den Flughafen Kloten abbrechen. Beim zweiten Mal hat es geklappt, wie ein Video eines Leserreporters zeigt.

Ähnliche Szenen auch in Birmingham



Zu einem ähnlichen Vorfall ist es am Flughafen von Birmingham gekommen. Erneut war es ein Airbus A380, der mit starken Turbulenzen während des Landeanflugs beschäftigt war.

Ähnlich wie in Zürich gelang es dem Piloten nicht, auf Anhieb das Flugzeug sicher zu landen. Erst in einem späteren Versuch konnte der "Vogel" sicher gelandet werden.







Nav-Account heute.at Time| Akt:
Kanton ZürichNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen