Aaron Carter würde auf Terroristen schießen

Der 29-jährige Sänger will nach dem Anschlag auf eine Ariana Grande-Konzert in Manchester nur mehr bewaffnet auf die Bühne gehen.

In einem selbstgedrehten Video, das den kleinen Bruder von Backstreet Boy Nick Carter zeigt, spricht er darüber, was es heißt, ein "echter Amerikaner" zu sein.

Sollte jemand bei einem seiner Konzert für Ärger sorgen, würde er ohne zu zögern zur Waffe greifen. "Ich werde meine Waffen ziehen und ich werde auf dich schießen, wenn du mit mir so etwas versuchen willst", so der Sänger, der mit dem Song "I Want Candy" berühmt geworden war.

Er wisse was es heißt, auf der Bühne zu stehen. Seit mehr als 20 Jahren tue er das, einmal beim "Rock in Rio" laut eigenen Angaben sogar vor 1 Million Menschen. "Vergeltung wird passieren", spricht er drohend in die Kamera.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltDancing StarsKonzert Theater BernAaron Carter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen