Ab 2017 studiert man Islamische Theologie an Uni Wien

Wie Heinz Faßmann, Vizerektor für Forschung und Internationales an der Uni Wien gegenüber dem "ORF" erklärt, soll ab Herbst 2017 ein Bachelor-Studium für Islamische Theologie starten. Damit soll auch eine Abkoppelung von der bisher in der Türkei erfolgten Ausbildung von Theologen erfolgen - und das authentischer. Mit bis zu 30 Studienanfängern wird gerechnet.
Wie Heinz Faßmann, Vizerektor für Forschung und Internationales an der Uni Wien gegenüber dem "ORF" erklärt, soll ab Herbst 2017 ein Bachelor-Studium für Islamische Theologie starten. Damit soll auch eine Abkoppelung von der bisher in der Türkei erfolgten Ausbildung von Theologen erfolgen - und das authentischer. Mit bis zu 30 Studienanfängern wird gerechnet.

Ein nächster Schritt wäre es laut Bericht, einen Studienplan zu erstellen. Bis 2018 stellt der Bund dafür 1,5 Millionen Euro bereit. Ein eigenes Studium für jede Glaubensrichtung ist dagegen nicht geplant, sondern das Studium soll ein möglichst breites Angebot über die verschiedenen Richtungen mit jeweils spezifischen Inhalten für die einzelnen Bereiche sein.

Das Studium soll gleich mehrere Vorteile bieten. Einerseits würde die Theologen-Ausbildung in Österreich erfolgen, andererseits würde damit ein Angebot für die rund 600.000 Muslime in Österreich sowie ein Integrationsfaktor geschaffen und nicht zuletzt wäre es auch ein internationales Aushängeschild. Anhand des Studienplans müsse noch erarbeitet werden, welche Professorenstellen ausgeschrieben werden müssen.

Ziel ist übrigens nicht primär die Ausbildung von praktizierenden Theologen, Berufsfelder würden sich auch in der Sozial- und Jugendarbeit sowie in der Krankenhausseelsorge ergeben.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen