Ab Dienstag brummen die Harleys durch Faak

Bereits zum 17. Mal ist das Örtchen Faak am See im Bezirk Villach ab Dienstag kommender Woche wieder der Nabel der Harley-Welt. Bei der European Bike Week, besser bekannt als Harley-Treffendem werden wieder bis zu 70.000 Biker mit ihren schweren Maschinen erwartet. Höhepunkt der Veranstaltung ist die traditionelle Harley-Parade am Samstag.
ist das Örtchen Faak am See im Bezirk Villach ab Dienstag kommender Woche wieder der Nabel der Harley-Welt. Bei der European Bike Week, besser bekannt als Harley-Treffen werden wieder bis zu 70.000 Biker mit ihren schweren Maschinen erwartet. Höhepunkt der Veranstaltung ist die traditionelle Harley-Parade am Samstag.

Das "Harley Village" ist bereits im Aufbau, dort kann man sich mit einer Harley seiner Wahl ablichten oder die eigene Maschine auf sich abstimmen lassen. Auch die ersten Biker sind schon unterwegs. Es gibt Accessoires und Motorradkleidung, Shows und Tauschbörse, abends spielen Live-Bands. Wer kein eigenes Motorrad besitzt, kann sich eines ausleihen, es werden geführte Touren angeboten.

Die Nachfrage nach Quartieren ist indes nicht ganz so hoch wie in den vergangenen Jahren. Das dürfte am liegen, denn Biken im Dauerregen ist für die meisten keine Option. Allerdings ist für die kommende Woche trockeneres Wetter angesagt, das könnte noch zusätzlich Kurzentschlossene nach Kärnten locken. Immerhin sponsert die Kärnten Werbung das Event mit jährlich 195.000 Euro.

Dafür, so das Argument der Werber, sorgt das Treffen für 200.000 zusätzliche Übernachtungen in ganz Kärnten. 100.000 davon fallen in der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See an, die zweite Hälfte im übrigen Kärnten. Für das Bundesland bedeute die Veranstaltung demnach eine Wertschöpfung von 20 Millionen Euro.

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen