Ab Dienstag ist der Mundschutz in Öffis Pflicht

Ab heute gilt auch in den Öffentlichen Verkehrsmitteln die Mundschutz-Pflicht. Die Linz AG hat deshalb auf ihren Fahrzeugen entsprechenden Piktogramme aufgeklebt.

In der Vorwoche präsentierte die Bundesregierung die neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Dazu gehört auch, dass man ab Dienstag, 10. April, auch in den öffentlichen Verkehrsmittel einen Mund-Nasen-Schutz (also eine entsprechende Maske) tragen muss.

Gefragt sind dabei vor allem jeder Fahrgast, denn die Masken mus man selber mitnehmen. Nicht ohne Grund, wie Linz-AG-Pressesprecherin Susanne Gillhofer erklärt: "Das Netz der Linz AG Linien ist groß. Es gibt insgesamt 900 Möglichkeiten, ein- und auszusteigen."

Allerdings hat man in Linz in den vergangenen Tagen sämtliche Busse und Straßenbahnen mit Piktogrammen beklebt, die auf die Mundschutz-Pflicht hinweisen. Rund 1.000 Fahrzeuge wurden bis Sonntagnachmittag (da war die Pöstlingbergbahn dran) beklebt. Denn an jede einzelne Tür musste zumindest eine "Pickerl" angebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichVerband öffentlicher VerkehrGesundheitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen