Ab heute sprudelts wieder beim Hochstrahlbrunnen

Seit heute ist der Hochstrahlbrunnen beim Schwarzenbergplatz (Landstraße) als erster Brunnen wieder in Betrieb. In den nächsten vier Wochen sollen alle anderen folgen.

Lange wurde geputzt und gekehrt, mit Hochdruckstrahlen gereinigt und natürlich wurden auch die Glasscheiben der 24 Beleuchtungsschächte sauber gemacht.

Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wurde der Hochstrahlbrunnen mit 520.000 Litern Hochquellwasser befüllt. „Der Hochstrahlbrunnen hat am Beckenrand 365 Düsen, die an die Tage des Jahres erinnern. Dazu kommen noch die sechs sogenannten Königsschlösser, die für die sechs Arbeitstage stehen. Der Hochstrahl in der Mitte des Brunnens repräsentiert den Sonntag", erklärt Roland Gottwald von der MA31-Wiener Wasser gegenüber "Heute".

"Königsschlösser" sorgen für Farbeffekte

Durch die sechs in die Königsschlösser eingebauten Scheinwerfer kann der Brunnen in der Nacht dank modernster LED-Lichttechnik besonders farbenprächtig leuchten. Durch die Umstellung auf LEDs konnte der Strombedarf um die Hälfte gesenkt werden. Dazu kommt eine stark erhöhte Lebensdauer der Lampen und eine um ein Vielfaches höhere Leuchtkraft.

Bis Ostern sollen alle Brunnen laufen

Nach dem Hochstrahlbrunnen werden dann ausgehend vom Stadtzentrum auch alle anderen Denkmalbrunnen in Betrieb genommen. Insgesamt prägen 55 Monumental- und Denkmalbrunnen das Wiener Stadtbild.

Parallel dazu werden auch die 980 Trinkbrunnen in den Parks und auf den Spielplätzen in Betrieb genommen. Auch die beliebten mobilen Brunnen werden wieder in Gang eingesetzt. Bis alle Brunnen wieder laufen, wird es rund einen Monat dauern, heißt es bei der MA31.

(lok)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LandstraßeGood NewsWiener WohnenStadt Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen