Ab sofort gratis W-Lan in Salzburg

In der Mozartstadt kann ab heute an drei Hotspots gratis Internet genutzt werden. Zwischen 5 und 24 Uhr kann man im Mirabellgarten, bei der Einstiegsstelle der "Amadeus" und beim Haus der Erwachsenenbildung beim Mozartsteg gratis ins Netz.

Allerdings hat die neue Maßnahme eine Einschränkung: Jeder Nutzer muss sich registrieren und den Geschäftsbedingungen zustimmen. Bürgermeister Heinz Schaden begründet dies auf orf.at so: "Was wir natürlich nicht wollen, sind irgendwelche sexistische, pornographische oder sonstige verhetzende Inhalte", so Schaden (SPÖ). "Wir wollen schon wissen, mit wem wir es zu tun haben."

Außerdem besteht ein Zeitlimit, wie lange man das W-LAN benutzen darf.

Der Altstadtverband, der hofft, so die Altstadt neu zu beleben, lässt sich das Gratis-Internet 20.000 Euro im ersten Jahr kosten.

Als nächstes sollen Freibäder und die Stadtbibliothek mit W-Lan versorgt werden. Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou plant ebenfalls, den kabellosen Gratis-Internet-Zugangan stark frequentierten Plätzen auszubauen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen