Abbiegenden übersehen – Lenker (88) verletzt

Am Montag ereignete sich in Ehrwald, Tirol, ein Verkehrsunfall, bei dem ein 88-Jähriger verletzt wurde. Er rammte eine Stiege, das Fahrzeug überschlug sich.
Ein 88-jähriger Österreicher fuhr am Montagnachmittag gegen 14:45 Uhr mit seinem vierrädrigen Leichtkraftfahrzeug ("Moped-Auto") im Ortsgebiet von Ehrwald auf der L391 vom Kirchplatz kommend in Richtung Biberwier.

Bei der Kreuzung mit einer Gemeindestraße übersah der Mann vorerst ein stehendes Fahrzeug, welches vorschriftsmäßig nach links abbiegen wollte. Als der 88-Jährige das Fahrzeug wahrnahm, wich er noch nach rechts aus und rammte in weiterer Folge ungebremst eine Betonstiege eines Wohnhauses. Dadurch kippte das Fahrzeug nach vorne und kam auf der Betontreppe am Dach liegend zum Stillstand.

Unbestimmten Grades verletzt



Der Österreicher wurde von den Ersthelfern noch im Fahrzeug erstversorgt. Die eingetroffenen Sanitäter konnten den Mann aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde in weiterer Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Reutte geflogen. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Freiwillige Feuerwehr Ehrwald stand mit 11 Mann, die Freiwillige Feuerwehr Lermoos mit 9 Mann, die Rettung mit 2 Mann sowie die Polizei Lermoos und Bichlbach mit jeweils einer Streife im Einsatz. (mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
EhrwaldNewsTirolVerkehrsunfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren