Abfall von Pizzeria lagert in Waldstück

Monatelang kämpfte ein Kleingartenverein gegen eine illegale Müllablagerung in Floridsdorf. In detektivischer Kleinstarbeit konnte WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek die Täter ausforschen.

Aufgerissene Kartons, zerbrochene Glasscherben, kaputte Elektrogeräte – seit Monaten verunreinigte der Unrat ein beliebtes Ausflugsziel in Floridsdorf. Mehrmals bat Franz Tiebl, Obmann des Kleingartenvereins "Alte Leopoldauer Schleife", offizielle Stellen um die Räumung. Vergeblich.

Erst WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek nahm sich der illegalen Deponie an. Anhand der Paketinhalte und eines Namens konnte der Politiker und Hobby-Detektiv eine Pizza-Kette ausfindig machen und die Besitzerin mit den illegalen Ablagerungen konfrontieren. Wie sich herausstellte, hatte die Frau ein Privatunternehmen mit der Teilräumung ihres Lagers beauftragt, das den Müll leider illegal entsorgte.

Die Pizza-Chefin hat nun auf eigene Kosten den Unrat wegbringen lassen. Mit einem Rechtsanwalt will sie laut Schimanek jetzt Schadenersatz von dem Verursacher einfordern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Floridsdorfer ACGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen