Abgefahren: Hausfrau heiratet US-Bahnhof

Liebe in vollen Zügen: In San Diego (Kalifornien) ist eine Hausfrau (45) mit dem örtlichen Bahnhofsgebäude liiert. Sie hat sogar seinen Namen angenommen.
Und wir dachten, unsere Liebesbeziehungen sind kompliziert! Bizarr: In San Diego (USA) ist Hausfrau Carol (45) nach eigenen Angaben seit 36 Jahren in die örtliche Santa-Fe-Bahnhofsstation verliebt – und hat das Gebäude nun auch geheiratet. Die Glückliche heißt jetzt natürlich Carol Santa Fe ...

Für die Hausfrau ist der Bahnhof übrigens weiblich und hört auf den Namen "Daidra": "Wir haben unsere Beziehung 2011 begonnen, aber ich bin schon seit 36 Jahren in Daidra verliebt – da war ich noch ein kleines Mädchen", so Carol. Die Hilfsarbeiterin fährt jeden Tag 45 Minuten mit dem Bus, um ihren geliebten Bahnhof zu sehen: "Als wir heirateten, war das der glücklichste Tag in meinem Leben!"

Carol fasst das Gebäude an und küsst es auch



Als Objektsexualität wird die sexuelle Anziehung von Menschen zu unbelebten Objekten bezeichnet. Der Begriff wird als Eigenbezeichnung von Objektsexuellen verwendet, die diese Anziehung als eigenständige sexuelle Orientierung ansehen. Objektsexualität ist bislang kein etablierter Begriff in der Wissenschaft. Als Ursache vermuten manche Experten, dass immer mehr Menschen offensichtlich ohne eine intime und vertrauensvolle Beziehung zu anderen Menschen leben.
Bei ihren "Dates" fasst Carol das Gebäude dann an und küsst es auch: "Wir haben keinen realen Sex in der Öffentlichkeit, aber in Gedanken schon", verrät die verliebte Kalifornierin. Die Hausfrau ist nicht die Einzige, die mit einem Gebäude aus Stein oder Beton liiert ist. 1979 heiratete eine Schwedin die Berliner Mauer, 2007 eine US-Amerikanerin den Eiffelturm – beide objektsexuelle Frauen nahmen den Namen ihres "Partners" an.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch."Ich bin nicht verrückt, das ist eben meine Sexualität – andere sind bisexuell oder lesbisch. Aber die meisten Menschen verstehen das nicht, deshalb bin ich sehr einsam", erklärt Carol Santa Fe. San Diego will sie nie mehr verlassen: "Ich kann es ja nicht, weil mein Partner hier ist!"



Die Hochzeit kam recht "zügig": Carol Santa Fe (45) ist mit dem gleichnamigen Bahnhof in San Diego verheiratet (Quelle: YouTube/Caters TV). (tas)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KalifornienNewsWeltSexualitätThomas Staisch