Abgestürzt! Bäume retten 80-Jähriger das Leben

Eine 80-Jährige rutschte beim Wandern im Bez. Gmunden (OÖ) aus, stürzte 20 Meter in die Tiefe. Per Helikopter kam sie ins Spital.
Die 80-Jährige aus dem Bez. Gmunden war am Sonntag alleine auf dem markierten "7-Seen-Wanderweg" vom Elferkogel ins Grenzgebiet zwischen Bad Goisern und Bad Ischl in Richtung Bergstation der Katrin-Seilbahn unterwegs.

Am späten Vormittag passierte es dann. Trotz ihrer Bergschuhe rutschte die Wanderin aus, stürzte über steiles und mit Felsplatten durchsetztes Gelände ab. Zum Glück bremsten Bäume den Sturz nach 20 Metern ab. Dennoch wurde sie schwer verletzt.

Zwei andere Wanderer (25 und 31) stiegen zu der Frau hinab, alarmierten die Rettungskräfte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Weil zunächst unklar war, ob wegen des dichten Nebels ein Hubschrauber aufsteigen kann, machte sich ein Trupp der Bergrettung Bad Ischl auf den Weg, um der Frau (sie hatte eine schwere Hüftprellung erlitten und hat eine Platzwunde am Kopf) zu helfen.

Schließlich war es doch noch möglich, dass der Notarzthubschrauber "Christophorus 14" fliegen konnte. Per Taurettungsflug wurde die 80-Jährige ins Salzkammergutklinikum Bad Ischl geflogen.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bad IschlNewsOberösterreichBergrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen