Abramovich stellt Millionen für Haaland-Deal bereit

Erling Haaland
Erling HaalandImago Images
Jetzt wird es ernst! Dortmund-Stürmer Erling Haaland bleibt der begehrteste Fußballer in diesem Sommer. Chelsea will den Norweger nach London lotsen. 

Schon in der vergangenen Woche machten Medienberichte die Runde. Die "Blues" wollen demnach ganz tief in die Tasche greifen, um den Ex-Salzburger vom BVB loszueisen. 175 Millionen Euro waren im Gespräch. 

Nun wird es konkret. Wie die "Bild" berichtet, soll Klub-Boss Roman Abramovich bereits das für den Mega-Transfer notwendige Budget abgesegnet haben. Ein offizielles Offert soll also demnächst in der Dortmunder Geschäftsstelle eintreffen. 

Zorc ist gelassen

Zuletzt hatte sich Sportdirektor Michael Zorc noch gelassen gegeben. "Es hat sich nichts geändert. Wir planen mit Erling für die neue Saison", hatte der 58-Jährige erklärt. Der BVB hat sich erst letzte Woche mit Manchester United auf den Wechsel von Jadon Sancho geeinigt. Für den Engländer bezahlen die "Red Devils" 85 Millionen Euro. Innerhalb weniger Wochen könnte mit Haaland also der zweite Star-Kicker die Schwarz-Gelben verlassen. 

Denn klar ist auch: Im kommenden Sommer greift erstmals Haalands Ausstiegsklausel in der Höhe von 75 Millionen Euro. Dortmund könnte in diesem Sommer also 100 Millionen Euro mehr einnehmen. In Zeiten der Corona-Pandemie kaum abzulehnen...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Borussia DortmundFC Chelsea

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen