Absage für Tempo 100 auf der Wörtherseeautobahn

Hofer stellt klar: Tempolimit 100 ist vom Tisch.
Hofer stellt klar: Tempolimit 100 ist vom Tisch.Bild: picturedesk.com, Montage
Lange wurde über ein Tempolimit auf dem Abschnitt der Südautobahn (A2) in Kärnten diskutiert. Kommen wird es nicht, wie Norbert Hofer klarstellte.
Bei einer Pressekonferenz in Klagenfurt gab Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) am Montag bekannt, dass er keine Verordnung über ein Tempolimit auf der Wörtherseeautobahn erlassen wird.

Grünen-Landesrat Rolf Holub hatte im Vorjahr eine Drosselung der Geschwindigkeit auf maximal 100 Stundenkilometer beantragt, um die Lärmbelästigung und Schadstoffbelastung für die Bewohner der Wörtherseegemeinden zu reduzieren. Der Vorschlag fand bei der Kärntner Landesregierung von Beginn an nur wenig Anklang – ganz im Gegenteil wurde gar eine Resolution mit dem Titel "Nein zu Tempo 100 auf der A2 Südautobahn" verabschiedet.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Spitzenkandidat und FPÖ-Landesparteiobmann Gernot Darmann begrüße Hofers klare Ansage vom Montag. Ebenso Gerhard Köfer vom Team Stronach freue sich darüber, dass die "wahnwitzigen" Tempo-100-Pläne nun vom Tisch seien.

Holub zeigte sich in einer ersten Reaktion laut "ORF" – wenig überraschend – nicht gerade begeistert über Hofers Absage. Die FPÖ würde die Gesundheit der Anrainer leichtfertig aufs Spiel setzen.



(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KlagenfurtNewsKärntenVerkehrStraßenverkehrFPÖNorbert Hofer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen