Abschiebeflüge nach Afghanistan gestoppt

Die Taliban erobern Afghanistan.
Die Taliban erobern Afghanistan.Picturedesk
Deutschland und die Niederlande stoppen bis auf Weiteres Abschiebeflüge nach Afghanistan. Das bedeutet einen Abschiebestopp auch für Österreich.

Der Vormarsch der Taliban in Afghanistan geht weiter: Die radikalen Islamisten haben bereits neun der 34 Provinzhauptstädte erobert und die US-Geheimdienste rechnen damit, dass auch die Bundeshauptstadt Kabul in 30 bis 90 Tagen fallen wird. Die Niederlande und Deutschland haben daher die Abschiebung abgelehnter afghanischer Asylwerber "aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Sicherheitslage" bis auf Weiteres "ausgesetzt", erklärte ein Sprecher des deutschen Innenministers Horst Seehofer.

Österreich will weiter abschieben

Österreich will sich dem nicht anschließen: "Ein faktisches Aussetzen von Abschiebungen steht derzeit nicht zur Diskussion", sagte ein Sprecher des heimischen Innenministeriums der APA. Allerdings: Die Flüge werden entweder von Deutschland oder der EU-Grenzschutzagentur Frontex organisiert – auf eigene Faust führt Österreich gar keine Abschiebeflüge durch, was also einen Abschiebestopp auch für Österreich bedeutet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TalibanAfghanistanAbschiebungDeutschlandNiederlande

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen