Abschlepper: Zornige Lenker und Horror-Klagen

Seit 23 Jahren ist Christian Muschau "Feindbild" von St. Pöltens Falschparkern. "Mit dem Image muss man leben", weiß der Geschäftsführer der M.H. Abschleppdienst GmbH. Täglich landen im Schnitt ein bis zwei Fahrzeuge auf dem Firmengelände bei Harland. Und deren Besitzer wollen ihre Fehler nur selten eingestehen.

"Vor allem die, die ihre Autos an den unmöglichsten Stellen parken, regen sich am meisten auf", weiß Muschau. Dazu zählen auch Kratzer am Fahrzeug. "Die sind oft mehrere Wochen alt und werden uns angekreidet - selbst solche, die bereits mit Lackstift ausgebessert wurden", so Muschau.

Unglaublich: "Vor einigen Jahren haben wir den Sportwagen eines Schweizers abgeschleppt. Drei Monate später bekamen wir einen Anwaltsbrief. Das Auto sei durch den Abschleppvorgang beschädigt worden und ist deshalb aus der Kurve gerutscht. Wir sollten die Kosten von 75.000 Euro übernehmen. Vor Gericht ging das aber nicht durch", so Muschau.

Übrigens: Eine Abschleppung gilt als vollzogen, sobald die Hebevorrichtung am Auto montiert ist. Kosten: 214,80 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen