Absolutes Hoch erreicht! 190 Tiere leben im Dechanthof

Im Tierheim Dechanthof müssen viele Tiere medizinisch versorgt werden.
Im Tierheim Dechanthof müssen viele Tiere medizinisch versorgt werden.Tierheim Dechanthof
Tagtäglich trudeln neue verletzte, ausgesetzte oder misshandelte Tiere im Tierheim Dechanthof (Mistelbach) ein. Die Kosten explodieren.

58 Hunde, 102 Katzen, 16 Kaninchen und drei Degus leben derzeit im Tierheim Dechanthof in Mistelbach. Weitere acht Katzen und zwei Pferde leben auf privaten Betreuungsplätzen. Ein absolutes Hoch von 190 Tieren wurde erreicht. Immer mehr Neuankömmlinge sind in sehr schlechtem Zustand und benötigen teils Operationen oder sehr zeit- und kostenintensive Behandlungen.

Viele Jungtiere trudeln immer wieder ein.
Viele Jungtiere trudeln immer wieder ein.Tierheim Dechanthof

"Danke an alle Unterstützer"

"Wir setzen alle Hebel in Bewegung und lassen nichts unversucht, um jedem Schützling die nötige Versorgung zukommen zu lassen. Leider sind wir aber mit den enormen Kosten schnell überfordert. Umso erfreulicher ist es, dass uns so viele Tierliebhaber über diverse Plattformen unterstützen", freuen sich die Verantwortlichen. Und weiter: "Durch Ihren persönlichen Einsatz für das Tierheim können wir hoffen, dass wir auch weiterhin die übermächtigen Betriebs-, Futter- und Tierarztkosten bewältigen können. Wir wollen somit allen danken." 

Doch um auch weiterhin den Tieren helfen zu können, werden Spenden benötigt. Diese können wie gewohnt zu den Öffnungszeiten (Mittwoch - Sonntag von 13 Uhr bis 16.30 Uhr) ohne Voranmeldung vorbeigebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
TiereMistelbachSpende

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen