Abstandsmarkierungen in Wiener Supermärkten

Nun auch in Österreich: Abstand zu den Menschen im Supermarkt am Boden markiert.
Nun auch in Österreich: Abstand zu den Menschen im Supermarkt am Boden markiert.Bild: Leserreporter
Social Distancing ist in aller Munde und Ohren. Im Supermarkt markieren jetzt Tixo-Streifen am Boden den notwendigen Abstand.
Eine "Heute"- Leserreporterin war am Freitag in einem Supermarkt der Rewe-Kette in der Wiener Innenstadt und blickte vor der Kassa erleichtert zu Boden. "Jetzt gibt es dort Markierungen, die den Abstand kennzeichnen", so die "Heute"-Leserin. Während sie einkaufen war, hörte sie auch folgende Durchsage im Shopping-Radio: "Halten Sie Abstand - circa ein Einkaufswagerl - zwischen Ihnen und Ihren Mitmenschen!"

Abstand halten kann vor Infektionen schützen

Laut der Bundesregierung muss nun zwischen Menschen mindestens ein Meter Distanz gehalten werden. Warum? All das hilft laut Experten, einer Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Per Tröpfchen-Infektion wird das Virus nämlich übertragen - beim Sprechen, Niesen und Husten.

Um das zu verhindern, ist es zielführend, wenn wir anderen nicht zu nahe kommen. Besonders weil bei einigen Menschen und vielen Kindern nur leichte oder oft gar keine Symptome auftreten. So schützen wir vor allem Menschen mit schwachen Immunsystemen und die ältere Generation. Denn diese ist bei einer Ansteckung mit dem Covid-19 besonders gefährdet.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsCommunityKrankheitLebensmittel