Acht Stunden im Wrack eingeklemmt

Weihnachtswunder in NÖ: Theresia G. krachte mit dem Auto in ein Waldstück, nur ein Baum war noch zwischen Pkw und 20-Meter- Abgrund. Acht Stunden zitterte die Seniorin im eiskalten Wrack.

Weihnachtswunder in NÖ: Theresia G. krachte mit dem Auto in ein Waldstück, nur ein Baum war noch zwischen Pkw und 20-Meter-Abgrund. Acht Stunden zitterte die Seniorin im eiskalten Wrack.

"Es ist ein kleines Wunder, dass ich noch lebe", so Theresia G. am Montag im Horner Spital. Acht Stunden musste die Frau mit Serienbrüchen im eiskalten Wrack ausharren, ehe sie um 2 Uhr Früh von Tochter und Schwiegersohn gefunden wurde. Am Sonntag gegen 18 Uhr war die 74-Jährige bei dichtem Nebel weggefahren.

"Ich wollte einer Bekannten Weihnachtskekse bringen. Bei Steinegg kam ich von der Straße ab und krachte in den Wald", so Theresia G. Ein Baum bewahrte das Auto vor dem Absturz in den Jägerbach. Acht Stunden fror die Frau mit Arm- und Rippenbrüchen, war aber stets sicher: "Meine Tochter wird mich suchen und finden."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen