Achtung: Jedes zweite Stofftier für Kinder gefährlich

Sicherheitsmängel bei Plüschtieren
Sicherheitsmängel bei PlüschtierenStefan Malloch/istock
Eine neue Untersuchung zeigt: Jedes zweite Stofftier ist nicht zu empfehlen, manche sind sogar gefährlich für Kinder.

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat anlässlich der Vorweihnachtszeit 16 Stofftiere einer genauen Untersuchung unterzogen. Dabei sind auch einige Produkte großer Möbelketten und bekannter Marken. Der Test hat gezeigt, dass ganze acht davon besser nicht unter dem Weihnachtsbaum liegen sollten.

Die Preise der 16 Stofftiere lagen dabei zwischen zehn und 50 Euro. Eines bekam die Note "sehr gut", sechs weitere "gut", eines "durchschnittlich", die restlichen acht "sollten aus Sicherheitsgründen Kindern nicht überlassen werden", wie es in einer Aussendung heißt.

Über 1.000 Untersuchungen

Die Kuscheltiere wurden in Kooperation mit der deutschen Stiftung Warentest 210 mechanischen und 1.000 chemischen Untersuchungen unterzogen. Dabei wurde nicht nur Schlechtes festgestellt, sondern auch positive Schlüsse gezogen werden: Das 2016 noch in 43 Prozent aller Stofftiere vorkommende, krebserregende Chrysen wurde 2020 in keinem einzigen mehr nachgewiesen.

Zwar waren die großen Stoff- und Plüschflächen bei den meisten Produkten in Ordnung, aber der Teufel steckt meist im Detail. So wurden im Etikett eines Stofftieres Naphthalin entdeckt, das im Verdacht steht, Krebs zu erzeugen. Drei weitere wiesen Nonylphenolethoxylate auf, die beim Waschen in die Umwelt gelangen und für Wasserorganismen sehr giftig sind.

Auf Herz und Nieren prüfen

Manche Produkte kamen nicht durch die Tests, weil sich an ihnen Kleinteile befinden, die sich leicht lösen und anschließend verschluckt werden können. Teilweise war auch der Plüsch zu leicht entflammbar oder Kinder könnten sich mit dem Spielzeug beziehungsweise dessen Verpackung strangulieren.

Der VKi empfiehlt deswegen, Stoff- und Plüschtiere persönlich im Fachhandel zu kaufen und dort auf Herz und Nieren zu überprüfen. "Produkte, bei denen sich Teile relativ leicht lösen können, sollten vermieden werden, ebenso wie Spielzeug, von dem ein unangenehmer Geruch ausgeht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
FamilieSpielzeugVKIWeihnachten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen