Achtung Thiem! Djokovic setzt wieder auf Guru-Kraft

Djokovic oder Thiem? Wer räumt 2021 ab?
Djokovic oder Thiem? Wer räumt 2021 ab?Picturedesk/"Heute"-Montage
Novak Djokovic ist der härteste Gegner von Dominic Thiem 2021. Die Nummer eins der Tennis-Welt hat wieder Kontakt zu einem fragwürdigen Guru.

Novak Djokovic, die Nummer 1 der Tennis-Welt und der größte Rivale von Dominic Thiem, hat 2021 Großes vor. Der Serbe kann den Rekord von Roger Federer, der 310 Wochen die Nummer 1 der Welt war, brechen. Am 8. März könnte es soweit sein. Als Titelverteidiger bei den Australian Open und beim ATP Cup muss der "Djoker" aber viele Punkte verteidigen.

Djokovic überlässt deshalb in der Vorbereitung nichts dem Zufall. Und er setzt dabei - für viele überraschend - auf einen Schützling seines ehemaligen Gurus Pepe Imaz.

Imaz kommt eine zweifelhafte Rolle in Djokovics Karriere zu. Der Spanier war selbst Tennisprofi, aber nicht erfolgreich. Bei Grand Slams schaffte er es nur einmal in die zweite Runde - 1998 in Paris. Nach seiner aktiven Karriere wird er als Kuschel-Guru bekannt. Er predigt fragwürdige Theorien von Frieden und Liebe. Imaz hilft Djokovics Bruder Marko 2013 aus einer Depression, deshalb nimmt auch der Tennis-Superstar seine Hilfe in Anspruch.

Pepe Imaz (l.) in seiner Zeit als Betreuer von Novak Djokovic: Er trägt eine Herzkette. Djokovic erlebt unter ihm sportlich die schlechteste Zeit seiner erfolgreichen Karriere. 
Pepe Imaz (l.) in seiner Zeit als Betreuer von Novak Djokovic: Er trägt eine Herzkette. Djokovic erlebt unter ihm sportlich die schlechteste Zeit seiner erfolgreichen Karriere. imago/PanoramiC

Djokovic trennte sich 2016 urplötzlich von Coach Boris Becker und fast vom kompletten restlichen Betreuerstab wie dem Österreicher Gebhard Gritsch. Nur fünf Tage später wird die Zusammenarbeit mit Imaz bekannt. Es folgt seine erfolgloseste Zeit auf der ATP-Tour. Djokovic zieht erst 2018 die Reißleine, kehrt zu seinem Stammtrainer Marian Vajda zurück. Der Erfolg stellt sich wieder ein. Djokovic holte seitdem seine Grand-Slam-Titel 13, 14, 15, 16 und 17. Trotzdem bleibt die Verbindung zu Imaz bis heute bestehen.

In der Vorbereitung für 2021 feilt der "Djoker" auf Marbella jetzt mit Imaz-Schüler Mario Vilella. Der ist eine imposante Erscheinung: langes Haar, wilder Bart. Auf dem Sixpack des durchtrainierten Spaniers prangt ein Schmetterlings-Tattoo. Der 25-Jährige ist die Nummer 186 der Welt und ein Schüler von Pepe Imaz, der auch weiter mit Djokovics Bruder Marko arbeitet.

Auch Vilella hat eine spirituelle Ader. Vor dem Trainingsblock mit Djokovic war er auf einem Abenteuertrip im Amazonas. Dort hat er sich mit dem Ex-Profi Santiago Giraldo verlaufen. "Das Fenster der Welt – eine Tür zur inneren Suche, die Verbindung, und das universelle spirituelle Sein", schreibt er auf Instagram. "Danke Amazonas, dass du deine Türen geöffnet hast." Über den Schmetterling auf seinem Bauch sagt er: "Er symbolisiert die Transformation der Person im Laufe der Zeit."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Novak DjokovicDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen