Achtungserfolg für Kreml- Kritiker bei Moskau-Wahl

Bild: AP
Bei der Bürgermeisterwahl in Moskau hat Amtsinhaber Sergej Sobjanin nach Auszählung fast aller Stimmzettel gegen Oppositionsführer Alexej Nawalny gewonnen. Der 55 Jahre alte Weggefährte von Kremlchef Wladimir Putin kam demnach auf rund 51,27 Prozent der Stimmen. Das teilte die Wahlleitung der Agentur Interfax am frühen Montag mit. Der 37 Jahre alte Blogger Nawalny erreichte demnach rund 27 Prozent - fast doppelt so viel wie erwartet.
Bei der Bürgermeisterwahl in Moskau hat Amtsinhaber Sergej Sobjanin nach Auszählung fast aller Stimmzettel gegen Oppositionsführer Alexej Nawalny gewonnen. Der 55 Jahre alte Weggefährte von Kremlchef Wladimir Putin kam demnach auf rund 51,37 Prozent der Stimmen. Das teilte die Wahlleitung der Agentur Interfax am frühen Montag mit. Der 37 Jahre alte Blogger Nawalny erreichte demnach 27,24 Prozent - fast doppelt so viel wie erwartet.

An der Abstimmung in Europas größer Stadt am Sonntag hatten insgesamt sechs Kandidaten teilgenommen. Eine Stichwahl werde es nicht geben, hieß es. Der Putin-Gegner Nawalny erkennt das Ergebnis nicht an und hat Proteste angekündigt. Er fordert eine Stichwahl.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen