Brustwarzen von Levine sorgten für Beschwerden

Der nackte Oberkörper vom Maroon 5-Sänger sorgte während der Halbzeitshow nicht nur für Begeisterung.

Während und nach dem Auftritt bei der Super Bowl am 3. Februar 2019 in Atlanta gingen bei der "Federal Commnications Commission" (FCC) wegen Levines Striptease mehr als 50 Beschwerden ein, wurde jetzt bekanntgegeben.

Die meisten davon wiesen auf die Gleichberechtigung hin. Denn fünfzehn Jahre vorher sorgte Janet Jackson mit ihrer für ein paar Millisekunden sichtbare Brustwarze für einen der größten TV-Skandale in der US-amerikanischen Fernsehgeschichte.

Damals beschwerten sich mehr als eine halbe Million Menschen bei der FCC. Neben einer Geldstrafe in Höhe von 500.000 Dollar für den Sender CBS hatte der "Nipplegate" Auswirkungen auf die nachfolgenden Übertragungen. Seither wird die Super Bowl immer mit ein paar Sekunden Verzögerung gesendet, um im Fall des Falles den Stecker ziehen zu können. (baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltMusikvideoDancing StarsSuperbowl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen