Adele zerstört während Dankesrede ihren Grammy

Adele räumte bei den 59. Grammy Awards in Los Angeles insgesamt fünf der begehrten Preise ab. Bei der Dankesrede für den Award in der Kategorie "Record of the Year" ging ihr die Trophäe zu Bruch. Das führte zu Spekulationen, dass sie den Preis mit Beyoncé teilen wollte.

teilen wollte.

"Ich kann diesen Preis unmöglich annehmen" sagte Adele, als sie den Award für "Album des Jahres" verliehen bekam. "Und ich bin sehr geehrt und sehr dankbar und glücklich, aber der Künstler meines Lebens ist Beyoncé und dieses Album, das "Lemonade"-Album, war einfach nur monumental, Beyonce", streute Adele ihrer Kollegin Rosen.

Backstage erzählte sie Reportern noch, dass "ein Teil von mir gestorben ist" als man ihren Namen anstatt dem von Beyoncé ausgerufen hat. "Ich dachte einfach, es sei ihre Zeit zu gewinnen. Was zur Hölle muss sie noch machen, um Album des Jahres zu gewinnen", fragte Adele.

Der zerbrochene Grammy war nicht das einzige Missgeschick von Adele an diesem Abend. Ihren Auftritt zu Ehren von George Michael brach sie gleich zu Beginn ab, sagte kurz "Fuck" und startete dann erneut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen