Adidas verliert Markenstreit um 3 Streifen

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat das Recht an einer seiner Drei-Streifen-Marken verloren. Das entschied das EU-Gericht.
Das Unternehmen habe nicht nachgewiesen, dass das Zeichen aus drei parallelen, in beliebiger Richtung angebrachten Streifen in der EU bei Verbrauchern genug Unterscheidungskraft erlangt habe.

Sie wiesen etwa umgekehrte Farbschemata auf - weiße Streifen auf schwarzem Hintergrund anstatt schwarze Streifen auf weißem Hintergrund.

Konkurrenz beschwerte sich

Hintergrund des Falls war eine Entscheidung des EU-Markenamts nach einer Beschwerde eines Konkurrenzunternehmens. Adidas hatte dagegen in Luxemburg geklagt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Theoretisch ist nun aber noch der Weg zum Europäischen Gerichtshof möglich. Ob Adidas diesen Weg noch gehen wird, ist allerdings noch nicht bekannt. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWirtschaftGerichtsurteilAdidas

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren